Outfit: schwarzer Midirock trifft auf weißes Top

Ja, ihr habt absolut recht. Ich habe euch hier schonmal ein schwarz/weißes Outfit präsentiert. Und ich weiß, dass ich euch dort auch schon ein weißes Oberteil mit einem schwarzen Rock gezeigt habe. Es gibt nur drei kleine Unterschiede: das weiße Shirt ist ein Top, der Mini Rock ein Midi Rock und der Rock ist nicht komplett schwarz, sondern hat kleine, feine weiße längs Streifen. Obwohl die beiden Outfits so viele Ähnlichkeiten haben, wieso zeige ich euch diesen dann Look trotzdem? Lest weiter, dann erfahrt ihr es…

Die richtige Länge macht´s

Statt kurz und knapp oder bodenlang wird in der kommenden Saison auf die goldene Mitte gesetzt: Midi. Der Rock, der irgendwo zwischen Wade und Knie endet, ist im Sommer und im Herbst 2017 ein echtes Must-Have. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich vor den Midiröcken immer einen gewissen, nennen wir es mal „Respekt“. Wie meine Mutter immer so schön sagt: „Nichts halbes und nichts Ganzes“. Als ich meiner Mutter diesen Rock jedoch in meinem liebsten Online Shop NA-KD zeigte, war sogar sie hellauf begeistert. Was unseren Kleidungsgeschmack angeht, haben meine Mutter und ich einen ziemlich verschiedenen Geschmack. Bei diesem Rock waren wir uns jedoch einmal einig. Ich mag den lockeren Schnitt und den leichten Stoff sehr gern. Durch die dünnen, feinen Streifen wirkt er verspielt und mädchenhaft.

Die wichtigste Styling Regel beim Midirock lautet: der klassische, leicht altbackene Look muss sexy in Szene gesetzt werden. Dabei sollte besonders die Taille betont werden. Ich mag meine Looks eher ein wenig lässiger und alltagstauglicher. Deshalb kombiniere ich im Alltag zu dem Rock ein lässiges Shirt und stecke es in den Rock rein, damit ich so meine Hüfte betone und gleichzeitig einen casualen Look erzeugen kann. Dazu noch ein paar Sneaker und mein Alltagslook ist vollständig. Die Kombi aus Rock und Shirt habe ich euch ja schon hier gezeigt. Deshalb wählte ich für mein heutiges Outfit ein legeres, Rückenfreies Top ebenfalls von NA-KD. Das Top hat einen offenen Rücken und die beiden Seiten sind unten zusammengeknotet. Ich finde das Top total klasse, weil es etwas ausgefallener ist. Meine Accessoires halte ich in diesem Outfit in gold. Das goldene Armband habe ich zu meinem 17. Geburtstag von meinen Freundinnen geschenkt bekommen. Ich wollte schon immer ein solches Armband von Swarovski besitzen, was farblich super zu meiner Daniel Wellington Uhr passt.

Mini? Midi oder Maxi? 

Puhh, das ist eine gute Frage. Ich finde alle drei Längen haben gewisse Vor und Nachteile. Ich bevorzuge keine Länge. Der Anlass ist der entscheidende Faktor, bei der Wahl der richtigen Rocklänge. Miniröcke trage ich gern in meiner Freizeit. Hier und hier habe ich euch schon zwei Looks zu meinen Miniröcken präsentiert. Wenn ich Abends weggehe, wähle ich oft einen Minirock. Maxiröcke trage ich bevorzugt an sehr heißen und schwülen Sommertagen. Man fühlt sich an seinen Beinen so luftig. Midiröcke gehen super in der Freizeit oder auch auf der Arbeit. Die Midiröcke entdeckte ich diesen Sommer für mich. Aktuell lösen sie meine Miniröcke ab. Welche Rocklänge tragt ihr am liebsten?

Shop the Look

Midirock

von NA-KD

Top

Ähnliches von NA-KD.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Melanie |

Solche Röcke mag ich total gerne und habe eigentlich auch nur Midiröcke im Schrank (und auch 2 kürzere Modelle, die ich aber selten trage) :-*

viele liebe Grüße
Melanie / www.goldzeitblog.de

Antwort von Julia

Hallo liebste Melanie,

oh ja solche Röcke sind total angenehm zu tragen und so vielfältig zu kombinieren :) 

Liebe Grüße

Julia

Kommentar von Liebe was ist |

Röcke und Kleider habe ich ja gerade erst für mich entdeckt und besonders die Midilänge finde ich so toll! hat irgendwie immer wsd, ob edel oder casual :)
dein Rock gefällt mir auch sehr gut liebe Julia!

schönen Start in die neue Woche,
❤ Tina
http://liebewasist.com

Antwort von Julia

Hallo liebe Tina,

ja bei mir war es auch ähnlich. Meine Vorliebe für Röcke habe ich auch erst dieses und letztes Jahr entdeckt :) 

Danke für die liebe Nachricht 

Liebe Grüße

Julia

Kommentar von Kathi |

Liebe Julia,
ich finde dein neues Outfit richtig toll. Gerade das weiße Rückenfreie Top passt perfekt zum Midirock und gibt dem Look das gewisse Etwas *-*
Midiröcke sind auch meine absoluten Favoriten ;)
Liebst Kathi
www.meetthehappygirl.com

Antwort von Julia

Hallo liebe Kathi,

oh danke schön für diese nette Nachricht! Ja, die Midiröcke sind auch zu meinen liebsten Röcken geworden.

Liebe Grüße

Julia 

Kommentar von Luise |

Das Outfit sieht richtig hübsch an dir aus und ich finde, dass man mit einer schwarz-weiß Kombination nie etwas falsch machen kann.

Liebe Grüße
Luise | www.just-myself.com

Antwort von Julia

Hallo liebe Luise,

danke schön für diese nette Nachricht :) 

Liebe Grüße

Julia

Kommentar von Milli |

Dieses Jahr habe ich auch die Midi-Länge entdeckt und finde sie wirklich toll. Und ich muss dir auf jeden Fall recht geben: Die Länge kann altbacken wirken, wenn man den Rock falsch kombiniert. Ich betone bei Röcken gerne die Taille, weil ich der Meinung muss, dass Röcke genau dafür gemacht wurden. Also Kompliment für deinen Look, er ist wirklich richtig schön und sommerlich.

Liebe Grüße, Milli
(http://www.millilovesfashion.de)

Antwort von Julia

Hallo liebe Milli,

danke schön für die liebe Nachricht :) Ja, ich möchte auch immer meine Taille betonen. Danke schön für das liebe Kompliment :) 

Liebe Grüße

Julia

Kommentar von Carmen |

Oh der Rock ist wirklich sehr toll und er steht dir so gut! Tolle Fotos liebe Julia :)
xx, Carmen - http://carmitive.com

Antwort von Julia

Hallo liebe Carmen, 

vielen lieben Dank für die nette Nachricht :) 

Liebe Grüße

Julia

Kommentar von katy fox |

ich finde midi röcke auch richtig toll - besonders da ich sie auch für die arbeit tragen kann :) eine sehr schöne kombi :)
glg katy

www.lakatyfox.com

Antwort von Julia

Hallo liebe Katy,

danke schön für die liebe Nachricht :) Genau, das ist meiner Meinung nach auch ein echter Vorteil :)

Liebe Grüße

Julia