Outfit: Kimono im Floral Print trifft auf weißes Spitzenkleid

Outfits

By Julia / 09.06.2017 /

Schon länger bin ich auf der Suche nach einer Alternative zu dem klassischen Cadigan. Eine Alternative könnte der Kimono sein: Eins meiner persönlichen Sommer Must-Haves. Der Kimono kann vielfältig eingesetzt werden. Eine Variante möchte ich euch in dem heutigen Beitrag heute zeigen. Kaum vorstellbar, dass ich diesen Kimono im Laden fast übersehen hätte. Ich wollte eigentlich schon wieder rausgehen. Doch dann fand ich dieses wunderschöne Stück.

Kimono mit Floral Prints

Als ich meiner Mutter meine neuste Errungenschaft stolz präsentieren wollte, lachte sie mich glatt aus: „Julia, du siehst aus, als wärst du gerade aufgestanden.“ Vielleicht wirkt der Kimono auf den ersten Blick wirklich wie ein Morgenmantel. Viele Jahre wurde der klassische Kimono ja auch als ein Morgenmantel genutzt. Diesen Sommer wird der Kimono nun alltagstauglich. Woher kommt der Kimono eigentlich? Der Kimono ist eine traditionelle japanische Kleidung und bedeutet „Ding zum Anziehen“. Die Ärmel sind bei einem klassischen Kimono so weit, dass sie bei ausgestreckten Armen etwa bis zur Hüfte fallen. Sein femininer und verspielter Look verlieht vielen professionellen Outfits ein wenig Sanftheit, während der Boho Liebhaber mit bedruckten und verzierten Variationen des Kimonos auf seine Kosten kommt. Ein Kimono braucht nur eine helle Jeans und ein schlichtes Shirt. Das Highlight des Looks bildet dann der Kimono. Jedoch können Kimonos auch durch ihren weiten und lässigen Schnitt schnell auftragen. Deshalb würde ich euch empfehlen, ein enges Kleidungsstück darunter zu tragen. Kimonos gibt es aktuell in schlichter Version oder auch mit schönen, bedruckten Blumenmustern. Ich habe mich für einen Kimono mit Floral Prints entschieden. Romantische Blumenmuster sind der Trend für den Sommer 2017. Kleidung mit Blumenmuster sieht generell immer romantisch und verspielt aus.

Das Outfit

Der Kimono ist definitiv das Highlight meines heutigen Outfits. Ich trage ihn Off-Shoulder, damit er nicht ganz so nach Morgenmantel ausschaut. Kombiniert habe ich meinen Kimono zu meinem neuen weißen Spitzenkleid und meinen weißen Superga Sneakern. Das Kleid ist etwas enger geschnitten, wirkt aber zusammen mit den Sneakern casual und lässig. Weil ich ein all in weiß Look ein wenig zu langweilig finde, kombinierte ich meinen schwarzen Kimono dazu. Wie kombiniert ihr Kimonos? Ist bei euch auch schon ein Kimono eingezogen?

About Julia

About Julia

Was passt besser zusammen als Yin und Yang? Richtig. Julia und Kaffee. Mitte 2016 gründete Julia ihren Blog About Julia. Mit ihrer Kamera in der einen und mit ihrem Laptop in der anderen Hand stürzte sich Julia in das neue Abenteuer. Auf About Julia dreht sich alles um Fashion und Lifestyle Themen. Neben ihrem Blog studiert Julia Modejournalismus.

Schreib mir einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@aboutjulia.de widerrufen.