Parallelwelten

Lifestyle

By Julia / 05.04.2018 /

Vergangenes Wochenende gingen meine Familie und ich wandern. Wir suchten uns in einem kleinen Wanderheft eine Route aus, fuhren mit dem Auto los und ließen uns überraschen. Es ist immer wieder ein kleines Abenteuer. Man weiß nie wohin es geht. Was einen erwartet. Wir fuhren zur Wahner Heide, was in Troisdorf liegt. Von meinem Heimatdorf ungefähr 30 Minuten mit dem Auto entfernt.

Es war wirklich verblüffend, wie unterschiedlich die Landschaft war. Der Boden bestand zum größten Teil aus Sand. Die Bäume und die Sträucher waren ganz anders als bei uns zuhause. Und das, obwohl wir nur ungefähr 30 Kilometer von zuhause entfernt waren. Einfach nur Wahnsinn, wie unterschiedlich die Landschaft bei so einer kleinen Entfernung sein kann.

Es ist schon fast zur Tradition geworden, dass jeder eine Kleinigkeit für die Wanderung mitbringt. Ich brachte Kuchen und ein paar Naschsachen mit. Meine Mutter und ihr Mann brachten den Kaffee, Brötchen und Obst mit. Auf ungefähr der Hälfte machen wir eigentlich immer ein kleines Picknick. Wir können kurz verschnaufen und die Landschaft bestaunen. Dieses Mal kämpften wir uns durch den Sand und bestiegen einen kleinen Hügel. Auf dem Hügel befanden sich große Steine, die eine ideale Sitzmöglichkeit boten. Einfach perfekt. Jeder suchte sich einen solchen Stein, breitete die Jacke aus und setze sich mit seiner Tasse Kaffee hin. Ein schöner Moment.

Natürlich ist bei jeder Wanderung auch meine kleine Fellnase mit dabei. Sie freut sich so, wenn sie neue Wege erkunden und neue Dinge erschnüffeln kann. Nuri war so beschäftigt mit dem Erkunden von neuen Dingen, dass sie die anderen Hunde, die an uns vorbeigingen gar nicht wirklich bemerkte. Sie war so in ihrem „Entdeckermodus“ drin, dass sie die anderen Hunde gar nicht anbellte oder sonst etwas. Wir konnten problemlos aneinander vorbeigehen. Im Sand fing sie sofort an zu rennen. Jan und ich hatten sogar ein paar Schwierigkeiten hinterher zu kommen. Sie rannte und rannte und freute sich so. In solchen Momenten bin ich einfach nur glücklich. Man, ich habe mich so in das kleine Ding, was jede Nacht neben mir einschläft verliebt (Ja, kleiner Fun Fact am Rand: Nuri darf bei uns im Bett schlafen. Einige finden das ja gut und andere wieder rum nicht. Ihr könnt mir ja unten in einem Kommentar verraten was ihr davon haltet). Nuri legte sich in den Sand, rannte wieder los und forderte uns zum Spielen auf. Wir müssen mit ihr diesen Sommer unbedingt nochmal ans Meer. 

 

So, das war ein etwas anderer Beitrag als sonst hier auf About Julia. Ich hoffe der Beitrag hat euch trotzdem gefallen. Aktuell versuche ich ein paar Sachen auszuprobieren und dieser Beitrag hat sich irgendwie von selbst geschrieben. Die Bilder wollte ich euch auch nicht vorenthalten. An diesem Tag hatte ich nur mein iPhone dabei, bin aber echt überrascht, wie gut die Bilder trotzdem geworden sind. Im Gegensatz zu meinen anderen Blogbildern wollte ich die Bilder natürlich lassen. Das bin ich. Mal ganz natürlich. Ohne großes Make-Up und ohne großes Styling. Einfach ich.

About Julia

About Julia

Was passt besser zusammen als Yin und Yang? Richtig. Julia und Kaffee. Mitte 2016 gründete Julia ihren Blog About Julia. Mit ihrer Kamera in der einen und mit ihrem Laptop in der anderen Hand stürzte sich Julia in das neue Abenteuer. Auf About Julia dreht sich alles um Fashion und Lifestyle Themen. Neben ihrem Blog studiert Julia Modejournalismus.

Schreib mir einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@aboutjulia.de widerrufen.

Liebe was ist

04 / 06 / 2018

ein wirklich schöne Erzählung meine Liebe! ich finde solche Traditionen im Alltag auch ganz wichtig und dass man sie beibehält und weitergibt

Julia

04 / 06 / 2018

Danke liebe Tina :)

Marie

04 / 06 / 2018

Was für eine schöne Tradition mit der Familie. Einfach mal Raus fahren und die Seele baumeln lassen - das muss ich auch mal wieder machen. Die Bilder sind toll geworden

Julia

04 / 06 / 2018

Danke dir meine Liebe:)

Julia

04 / 06 / 2018

Also bei uns dürfen die Katzen auch im Bett schlafen. Sie müssen sogar!

Julia

04 / 06 / 2018

Haha, ja meine kleine Fellnase schläft immer bei uns ein geht aber nach einer Weile in ihr eigenes Körbchen :)

Andrea

04 / 07 / 2018

Liebe Julia, diese Erfahrung habe ich auch schon machen dürfen und dazu musste ich noch nicht einmal 30 Minuten mit dem Auto fahren. Schöne Orte sind oft viel näher als man denkt! :) Liebste Grüße Andrea von Chapeau Blog

Julia

04 / 10 / 2018

Hallo liebe Andrea,

ja da sagst du was :) Danke für deine Nachricht :)

Liebe Grüße

Julia