Weekend mood

Outfits

By Julia / 10.03.2018 /

Seitdem ich nicht mehr am Wochenende arbeiten muss, fühle ich mich befreit. Die Arbeit am Wochenende hat mich mehr als nur belastet. Sie hat mich fertig gemacht. Jeden Freitag zählte ich die Stunden, bis endlich Montag morgen war. Ich hatte weder auf die Woche, noch aufs Wochenende Lust. Ich freute mich nur auf die Tage, die ich ausnahmsweise frei hatte. Unter der Woche: Uni. Am Wochenende: Gastronomie.

Nun habe ich endlich mein langersehntes Wochenende wieder. Für mich ein Segen. Eine Routine, die ich brauchte. Endlich haben mein Freund, meine Freunde, meine Familie und ich wieder den selben Rhythmus. Ich habe jetzt die Möglichkeit wieder etwas mit meinen liebsten zu unternehmen, ohne auf die Uhr zu schauen. Kein - ich kann nicht. Ich muss später noch arbeiten. Endlich.

Toll, so ein Samstagmorgen. Jan und ich konnten ausschlafen und in Ruhe frühstücken. Wie ihr ja bestimmt schon des öfteren mitbekommen habt, wisst ihr ja, dass das Frühstück meine liebste Mahlzeit am Tag ist. Am späten Vormittag haben wir uns dann fertig gemacht. Auf zum Shooting. Dabei ist mir aufgefallen, wie warm es draußen geworden ist. Vor knapp zwei Wochen waren es noch Minusgrade. Heute konnten wir, ohne zu frieren, im Pullover Bilder schießen. Ja, der Frühling ist im Anmarsch. Er spaziert mit großen Schritten auf uns zu. Morgens höre ich die Vögel. Die Sonne weckt mich mit ihren Sonnenstrahlen. Für mich, das tollste Gefühl auf der Welt. 

Das Outfit

Das Highlight meines heutigen Outfits ist wohl meine neue Jogginghose von Zara. Dass Jogginghosen nun salonfähig werden, ist ja kein Neuland mehr für uns. Die Jogginghose ist seit einigen Jahren fester Bestandteil unserer Garderobe. Ich fand die Hose von Zara so klasse, weil sie auf den ersten Blick nicht nach Jogginghose aussieht, aber trotzdem total angenehm zu tragen ist. Der Galonstreifen, also der seitlich abgesetzte schwarz, weiße Streifen ist ein weiteres Highlight der Hose, was mich sehr angesprochen hat. Um den Look etwas lässiger wirken zu lassen, habe ich die Hose ein wenig hochgekrämpelt. Damit mein Look nicht zu überladen wirkt, hielt ich den Rest meines Outfits eher schlicht und unaufregend: Den schwarzen Rollkragenpullover habe ich euch in einem etwas schickeren Outfit hier schon einmal präsentiert. Ich finde es immer spannend zu sehen, wie wandelbar ein einziges Kleidungsstück sein kann - hier der schwarze Rollkragenpullover. Wenn ich ehrlich bin, kommt der schwarze Rolli im Alltag oft zum Einsatz. Gut, sehr oft. Ich mag ihn eben. Er kratzt nicht und hat einen guten Schnitt, indem ich mich wohl fühle. Außerdem kamen heute meine New Balance Sneaker zum Einsatz. Für mich die bequemsten Schuhe. So, fertig ist der Look. Ein casuales Outfit, perfekt für einen kleinen Spaziergang am Wochenende.

Shop the Look

Jogginghose

von Zara

About Julia

About Julia

Was passt besser zusammen als Yin und Yang? Richtig. Julia und Kaffee. Mitte 2016 gründete Julia ihren Blog About Julia. Mit ihrer Kamera in der einen und mit ihrem Laptop in der anderen Hand stürzte sich Julia in das neue Abenteuer. Auf About Julia dreht sich alles um Fashion und Lifestyle Themen. Neben ihrem Blog studiert Julia Modejournalismus.

Schreib mir einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@aboutjulia.de widerrufen.

Melanie

03 / 11 / 2018

Da kann ich dich total gut verstehen, dass du dich freust, das Wochenende wieder für dich zu haben. Vor Jahren hatte ich mal einen Job, da hatte ich in den 7 Monaten keinen freien Samstag.
In meinem jetzigen Job arbeite ich nur von Montag bis Freitag!

Dein Look gefällt mir sehr gut. Die Hose ist richtig schön :-*

viele liebe Grüße
Melanie / www.goldzeitblog.de