Wie ich die Marke Esprit für mich entdeckte

Trends

By Julia / 07.08.2017 /

In der Zeit, bevor ich mit dem Bloggen anfing, kaufte ich meine Klamotten eigentlich immer nur in meinen drei bis vier verschiedenen Lieblingsläden. Ich setzte beim Shoppen auf das Altbekannte, was sich bis dahin immer wieder bewährt hatte. Als ich das Bloggen jedoch entdecke, änderte sich meine Einstellung. Ich wollte unbedingt neue Marken und neue Läden ausprobieren. Wie das Schicksal es so wollte, stand ich vor einigen Wochen mit meiner Mutter vor einem Esprit Store. Dort entdeckte ich Esprit für mich.

Wenn ich ganz ehrlich bin, hatte ich Esprit nie wirklich auf dem Schirm. Die Marke war zwar da, und eigentlich fast überall vertreten. Trotzdem fielen mir die Kleidungsstücke nie wirklich ins Auge. Ich kann das Gefühl gar nicht genau beschreiben, es war einfach so. Die Kollektionen sahen in meinen Augen irgendwie „langweilig“ aus.

Vor kurzem bummelte ich mit meiner Mutter durch ein Einkaufszentrum. Wir klapperten die üblichen Läden ab, fanden aber nicht sonderlich schöne Teile. Als letztes wollte meine Mutter unbedingt in einen Esprit Store. Wiederwillig ging ich mit. Meine Mutter setzt schon seit langer Zeit auf Esprit. Ich habe manchmal das Gefühl, dass ihr halber Kleiderschrank aus der Marke besteht. Als wir den Laden betraten, fielen mir direkt einige Teile ins Auge. Ich war begeistert. Die Marke Esprit hat in ihrer aktuellen Sommerkollektion viele Stücke, die mich sehr ansprechen. Unter anderem kaufte ich mir eine blau, gestreifte Off Shoulder Bluse, die ich euch hier schon einmal vorgestellt habe. Außerdem ergatterte ich dort meine Basttasche, die ich euch hier, im vorletzten Beitrag schon gezeigt habe. Das Bild, was ich noch vor einigen Monaten von Esprit hatte, hat sich komplett geändert. Wie kann man sich besser definieren als mit seinen Klamotten? Die Kleidungsstücke von Esprit spiegeln nicht nur mich, sondern auch mein Leben super wieder. Ich möchte Klamotten haben, die zu mir und zu meiner Persönlichkeit passen, und genau das hat Esprit in seiner aktuellen Sommerkollektion geschafft. Und so entdeckte ich die Marke Esprit für mich.

Die Kollektionen von Esprit sind meiner Meinung nach viel frischer und jugendlicher geworden. Ich bin ein großer Fan von schlichten und dezenten Klamotten. Hier hat Esprit ein breites Angebot, was mich sehr anspricht. Ich werde auf jeden Fall in nächster Zeit nicht mehr auf Vorurteile hören. Ich möchte offener für Marken sein, die mir früher vielleicht nicht so gut gefallen haben. Mein Geschmack verändert sich und ich finde es wichtig, immer mal wieder neue Läden und Marken auszuprobieren. Wir wollen doch alle unseren Horizont erweitern, oder? Ich bin so froh, dass meine Mutter mich in den Esprit Store „reingeschleppt“ hat. Das war für mich ein richtiger Gewinn. Also, lasst uns beim Shoppen nicht so eingefahren sein und entdecken wir neue Marken für uns!

About Julia

About Julia

Was passt besser zusammen als Yin und Yang? Richtig. Julia und Kaffee. Mitte 2016 gründete Julia ihren Blog About Julia. Mit ihrer Kamera in der einen und mit ihrem Laptop in der anderen Hand stürzte sich Julia in das neue Abenteuer. Auf About Julia dreht sich alles um Fashion und Lifestyle Themen. Neben ihrem Blog studiert Julia Modejournalismus.

Schreib mir einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@aboutjulia.de widerrufen.