Willkommen zurück Rollkragen

Trends

By Julia / 28.10.2017

Ich glaube, die breite Masse denkt direkt an langweilige, spießige Outfits, wenn sie den klassischen Rollkragenpullover vor sich sehen. In vielen Filmen sieht man die Rollkragenpullover, die immer von den in den Filmen dargestellten Intellektuellen und Spießern getragen werden. Entgegen seinem eher spießigen Ruf, hat sich der klassische Rollkragenpullover inzwischen zu einem beliebten Kleidungsstück in der Fall und Winter Mode entwickelt.

Ich weiß es noch ganz genau: Früher hatte ich die Rollkragenpullover in jeder erdenklichen Form und Farbe. Ja, die sind praktisch. Das dachte sich meine Mutter wohl auch immer. Ich als Kind, fand den Rollkragen immer ätzend. Die Pullover kratzten und waren eng. Ich fühle mich darin nicht sonderlich wohl. Dann wurde ich größer und die Rollkragenpullover verschwanden von meiner Bildfläche. Letzten Winter waren sie dann wieder da - die Rollkragenpullover. Diesmal gefielen sie mir.

Das Outfit

Mein heutiges Outfit habe ich auf einen weißen, figurbetonten Rollkragenpullover aufgebaut. Dazu kombiniere ich einen grauen Oversize sitzenden Grobstrickpullover mit einem weiten V-Ausschnitt. Außerdem trage eine eng anliegende cropped skinny Jeans. Dies sorgt für harmonische Proportionen und die Figur sieht trotz dem voluminösen Pullover schlank aus. Zudem trage ich meine liebsten Tamaras Boots aus der Marcel Ostertag Kollektion. Alles in allem ist mein heutiger Look schlicht, dezent und die Farben harmonieren miteinander. Der Look eignet sich hervorragend für kältere Herbsttage. Der Strickpullover hält mich schön warm und durch den Rollkragenpullover brauche ich keinen Schal.

Daniel Wellington Ashfield Classic Petite*

Mit den richtigen Accessoires wird ein Look erst richtig komplett. Weniger ist mehr, lautet bei mir die Devise. Lieber nur ein Accessoire, aber dann ein ausdrucksstarkes. Genau so ist das auch bei meiner neuen Uhr von Daniel Wellington. Besonders gut gefällt mir an ihr das schlichte und moderne Design. Ich war schon etwas länger auf der Suche nach einer schwarzen Uhr. Als ich die Classic Petite bei Daniel Wellington sah, war es direkt um mich geschehen. Das Armband fühlt sich sehr gut auf der Haut an. Generell trägt sich die Uhr sehr gut, weil sie super sitzt und sehr leicht ist.

Vor zwei Jahren habe ich mir von meinem ersten Gehalt eine Daniel Wellington Uhr gekauft. Ich war so stolz - auch heute trage ich diese Uhr noch sehr gerne. Wenn ihr noch auf der Suche nach einer schönen, klassischen Uhr seid, kann ich euch die Marke Daniel Wellington nur empfehlen. Seit zwei Jahren läuft meine Uhr ohne Probleme - und auch die Ashfield Petite ist nicht zu übertreffen. Mit dem Code ABOUT-JULIA erhaltet ihr 15% Preisnachlass bei eurer nächsten Daniel Wellington Uhr (Die Uhr wurde mir freundlicherweise kostenlos von Daniel Wellington zur Verfügung gestellt).

Shop the Look

Pullover

von Edited

Boots

von Tamaris

About Julia

About Julia

Was passt besser zusammen als Yin und Yang? Richtig. Julia und Kaffee. Mitte 2016 gründete Julia ihren Blog About Julia. Mit ihrer Kamera in der einen und mit ihrem Laptop in der anderen Hand stürzte sich Julia in das neue Abenteuer. Auf About Julia dreht sich alles um Fashion und Lifestyle Themen. Neben ihrem Blog studiert Julia Modejournalismus.

Schreib mir einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@aboutjulia.de widerrufen.